Donnerstag, 4. Juni 2015

Roadtrip II

Mittlerweile bin ich schon wieder zurück in Christchurch und meine Freunde schon wieder zu Hause. Trotzdem möchte ich euch noch ein wenig mehr von unserem Roadtrip berichten.

Nach Teil I ging es für uns am nächsten Tag zu den "Moeraki Boulders", über sechs Millionen Jahre alte Steine, die mit der Zeit kugelrund wurden. 
Am Nachmittag ging es dann nach Dunedin, dort befindet sich die steilste Straße der Welt, die Baldwin Street mit 35 Prozent Steigung. Und es gibt nicht ernsthaft Jogger, die die Straße hoch und  runter zu rennen. Anschließend waren wir noch ein wenig in der Innenstadt und haben uns noch den historischen Bahnhof angeschaut. Noch nicht genug Strecke zurück gelegt ging es noch weiter durch die Catlins bis in den Süden, wo wir dann übernachtet haben.

Moeraki Boulders


Baldwin Street

Am nächsten Nachmittag ging es dann zum südlichsten Punkt Neuseelands, dort waren wir "nur" noch 4803 Kilometer  vom Südpol entfernt. Danach ging es, nach einem Abstecher am Waipapa Point Lighthouse, weiter in Richtung Milford Sound. Als wir uns am nächsten Tag dann auf die letzten Kilometer Richtung Milford Sound gemacht haben war alles weiß, denn über Nacht hatte es geschneit. An dem 15 Kilometer langen Fjord haben wir dann eine Bootsfahrt gemacht - wir haben sogar Delfine zu Gesicht bekommen.

Slope Point




Milford Sound

Am Nachmittag haben wir uns dann auf den Weg nach Queenstown gemacht. Die "Party-Metropole" der Südinsel mit sage und schreibe 11.000 Einwohnern. Dort haben wir dann den vielseits empfohlenen Fergburger probieren. Super lecker war er auf jeden Fall.

Auf dem Weg nach Queenstown

Nach Wanaka ging es am nächsten Tag und wir waren mal wieder an einem See. Weiter ging es Richtung Norden und am Nachmittag haben wir dann die "Schneegrenze" hinter uns gelassen und konnten am Abend einen tollen Sonnenuntergang in Haast am Strand sehen. Danach ging es noch weiter bis an die Westküste, aber davon berichte ich euch das nächste Mal.

Lake Wanaka

Haast Beach

1 Kommentar:

  1. Es ist immer wieder komisch, wenn du (für uns) im Sommer darüber redest, dass es irgendwo geschneit hat. :D Umso mehr mag ich aber deine Posts. Die machen so Lust auf Neuseeland!!

    AntwortenLöschen