Sonntag, 16. November 2014

Zwischen Auckland und Wellington.

Vorgestern ging es für mich mit dem InterCity Bus nach Wellington. Zuerst hatte ich überlegt über Nacht zu fahren, um mir eine Hostelnacht zu sparen. Jedoch bin ich froh, dass ich mich doch dafür entschieden habe am Tag zu fahren. Die Aussicht war zum Teil gigantisch.
Der Bus ist an Taupo vorbeigefahren und der Seemsah schon vom Bus toll aus. Lake Taupo steht ganz weit oben auf meiner To Do Liste der Dinge, die ich hier anschauen möchte.



Die Schafe, die ich die letzten Tage in Auckland nicht gesehen habe, habe ich vorgestern in Massen gesehen. An Schafen mangelt es ja hier eh nicht. Kühe gibt es aber auch genug.
Den Linksverkehr finde ich gar nicht mehr so komisch. Obwohl ich erst ein paar Tage hier bin. Nur die Schilder an der Straße sind etwas ungewohnt. Anscheinend ist es hier aber normal, dass die Straßen teilweise eine 180 Grad Kurve machen. Im 80er Bereich wird dann mal eben 25 km/h empfohlen...



Erkenntnis des Tages:
In Neuseeland gibt es keine 1-, 2- oder 5-Cent Stücke. Demnach gibt es hier auch fast keine -,99 Preise. Wenn man dann Obst oder Gemüse kauft, die nach Gewicht verkauft werden, wird auf- oder abgerundet.





1 Kommentar:

  1. Die Berge,unglaublich schön �� Genieß die Natur &' die Landschaft ~¤~ xoxo ♡♡ Millionen Umarmungen

    AntwortenLöschen